Qualitätsicherung im TCM bedeutet, den ganzen Weg vom Feld bis ins Labor zu verfolgen

Wir garantieren höchste Qualität bei unseren Produkten und führen Qualitätskontrollen aus. Wir beziehen unsere Rohstoffe nur von ausgewählten Lieferanten. Unsere Kräuter sind von bester Qualität und nach GMP-Norm produziert.

TCM Arzneimittel

Qualitätssicherungssystem

Unser Qualitätssicherungssystem gewährleistet, dass jeder Bereich – von der Logistik bis zum Versand – seine Arbeitsschritte regelkonform ausführt. Die stetige Kontrolle durch unseren fachtechnischen Leiter Dr. pharm. Mathieu Noyer gewährleistet dies. Dank moderner Technik werden alle Arbeitsschritte dokumentiert, dies lässt alle Chargen jeder Pflanze im Zweifelsfall bis zum Hersteller zurückverfolgen.  

Laboranalysen Qualität der Kräuter

Um die Identität, Qualität und Wirksamkeit der Kräuter zu bestimmen, werden sie intensiv analysiert und geprüft. Die Identitätsbestimmung der Rohmaterialien wird je nach Art der Substanz nach zeitgemässen Identifikationsmethoden analysiert. Es kommen vor allem mikro- und makroskopische Methoden, im weiteren chemische Identifikationsmethoden sowie TLC (Thin Layer Chromatographie), CGC (Capillar- Gas-Chromatographie) und HPLC (High-Performance-Liquid- Chromatographie) zum Einsatz. Die Methode der Identitätsbestimmung hängt stark von der zu untersuchenden Substanz ab. Anlässlich der genauen Bestimmung der botanischen Identität können die aktiven Komponenten oder toxischen Bestandteile (Aristolochia, Pyrrolizidinalkaloide, Mykotoxine und Gesamtkeimzahl, Organochlorpestizide) im Labor gleichzeitig bestimmt werden. Diese Prüfungen werden konsequent und standardgemäss bei jedem Mittel und jeder Charge durchgeführt.

Laboranalyse Reinheit der Substanzen

Die Analysen zur Bestimmung der Reinheit der Substanzen werden durch unabhängige, akkreditierte Labors in Europa vollzogen. Alle Untersuchungen zur Reinheitsbestimmung werden basierend auf den offiziellen oder allgemein gültigen Grenzwerten durchgeführt (EU-Normen, Erfahrungswerte und internationaler Austausch von Spezialisten). Die auf den Schweizer Markt kommenden Mittel können somit ohne Bedenken von Fachpersonen an Patienten und Patientinnen verordnet werden.

Abschlusskontrolle

Alle Substanzen werden nach Abschluss des Herstellungsprozesses nochmals nach strengen Normen untersucht bevor sie zum Verkauf freigegeben werden. Jedes Produkt entsteht unter strengster Kontrolle der Europäischen Normen von GMP Good Manufacturing Process der WHO World Health Organisation.